Archiv

Artikel Tagged ‘Feminismus’

Vortrag “Zeit, Wohlstand und Arbeit neu definieren”

7. Januar 2013 Keine Kommentare

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie (www.konzeptwerk-neue-Oekonomie.org) ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die Konzepte zur Umgestaltung unserer Wirtschaft entwickelt und verbreitet. Unter der Fragestellung: Welche Rolle spielt Zeit für unser Wohlbefinden und unseren Wohlstand? Was können wir in unserer Zeit- und Arbeitsorganisation ändern, um so zu leben und wirtschaften, sodass sich unsere Ressourcennutzung innerhalb der ökologischen Grenzen bewegt, das Wohlbefinden der Gesellschaft auf hohem Niveau bleibt und soziale Ungleichheit abgebaut wird? lud die Organisation Frigga Haug am 10.10.2012 zu einem Vortrag ein.

Vortrag: Feminismus, Sozialismus und Utopie

24. November 2009 Keine Kommentare
Wohin ging die Erbschaft aus der verschwundenen Frauenbewegung?
Versuch einer Wiederaneignung in feministischer Perspektive

siehe: Vortrag Marburg, Oktober 2009

Vortrag:

Get the Flash Player to see this content.

Download

Oberhessische Presse, Freitag, 30. Oktober, S. 2

Feministin: Schlagkräftige Frauenbewegung fehlt

Frigga Haug referiert zum Auftakt der Vortragsreihe “Gender Lectures” in der Marburger Universität

Frigga Haug

Die „Grand Dame“ des marxistischen Feminismus zu Besuch in Marburg: Frigga Haug, eremitierte Professorin für Soziologie an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik, erörterte am Dienstagabend in der Philipps-Universität die Frage „Wohin ging die Erbschaft der verschwundenen Frauenbewegung?“. Rund 200 Interessierte waren zu dem Vortrag der aktiven Feministin und Sozialistin Haug gekommen, der zugleich den Auftakt der Veranstaltungsreihe „Gender Lectures“ des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps-Universität bildete: Unter dem Titel „Kritik – Emanzipation – Utopie“ werden in diesem Rahmen im Laufe des Wintersemesters ausgewiesene Expertinnen zentrale Fragestellungen des Feminismus und der Gender Studies behandeln. Frigga Haug steht dabei für eine marxistische Strömung des Feminismus; die 72jährige habe sich stets bemüht, „den Linken den Feminismus und den Feministinnen linke Perspektiven beizubringen“, wie es Ingrid Kurz-Scherf, Professorin am Institut für Politikwissenschaft und geschäftsführende Direktorin des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung umschrieb. Mehr…